Modell-Eisenbahn-Club Hofer Eisenbahnfreunde e.V.

Modellbahn-Börse

Zum Vergrößern anklicken! Wieder Veranstaltungsort der Hofer Modellbahn-Börse: das „Haus der Jugend“ im Wittels­bacher Park an der Ecke So­phien­straße / Berg­straße unweit der Ruine des letzten Hofer Lokschuppens

Der Hofer Hauptbahnhof war für viele Jahre das Veranstaltungslokal des MEC für die Hofer Modellbahn-Börse. Unter Eisenbahnfreunden, besonders bei den Modelleisenbahnern, ist das ein Begriff seit etwa vierzig Jahren. Ins Leben gerufen hatte die Hofer Modellbahn-Börse der im Jubiläumsjahr 2012 verstorbene langjährige erste Vorsitzende, Gründungsmitglied Gerhard Puchta. Zum Vergrößern anklicken! In den Anfangsjahren fand die Hofer Modellbahn-Börse unter anderem auch im Haus der Jugend im Wittelsbacher Park an der Ecke Sophienstraße/Bergstraße und nur einmal im Jahr statt. Kurz vor dem Weihnachtsfest sollten die Modelleisenbahner noch einmal die Möglichkeit bekommen, gutes gebrauchtes Modellbahnmaterial zu einem günstigen Preis zu erstehen. Am letzten Samstag im Oktober oder dem ersten Samstag im November lädt der MEC alle Modell­eisen­bahn­freunde zur „Hofer Modellbahn-Börse“ ein. Die längste Zeit hatte man sich in der ehemaligen Gepäckhalle im Hauptbahnhof dafür entsprechend eingerichtet. Etwa 50 Biertischgarnituren wurden jedes Mal am Freitagabend aufgebaut und am Samstag, gleich nach Ende der Veranstaltung, wieder abgebaut. Nicht selten legen da auch Anbieter mit Hand an – damals wie heute. Nachdem das Angebot und auch die Nachfrage sich kontinuierlich steigerten, ging man dazu über, die Hofer Modellbahn-Börse Anfang März nochmals abzuhalten. Das Motto der Hofer Modellbahn-Börse lautet seit jeher: „Ankauf, Verkauf und Tausch von gebrauchtem und neuem Modellbahnmaterial und Zubehör“. Mit der „Fünfzigsten“ im November 2008 konnte man gleichzeitig auch einen neuen Standort im Hofer Bahnhof beziehen.

Zum Vergrößern anklicken! Zum Vergrößern anklicken!

In der ehemaligen Gepäckhalle ging es immer sehr eng zu.

Nachdem die Gepäckhalle mehrfach anderweitig belegt war, zog man in die Gänge des großen Hauses um. Tauchten Anfangs Bedenken auf, mit den Reisenden in Bedrängnis zu kommen, wurden diese aber gleich bei der ersten Börse in den Gängen beiseite gewischt. Im Gegenteil: So mancher Reisende nahm die Möglichkeit wahr, sich mindestens zu informieren, wenn nicht sogar etwas günstig zu erstehen.

Hoher Besuch bei der Hofer Modellbahn-Börse:
Hofs Oberbürgermeister Dr. Harald Fichtner mit Sohn Justus.

Zum Vergrößern anklicken!

Bei den Anbietern und Käufern ist der neue Veranstaltungsort sofort angekommen. Das sollte sich jedoch bald ändern. Mit Wechsel der Zuständigkeit im Hofer Bahnhof musste auch die Hofer Modellbahn-Börse zum wiederholten Mal die Räumlichkeiten wechseln. Nachdem die ehemalige DB-Kantine einer Renovierung unterzogen worden war, konnte man die 53. Hofer Modellbahn-Börse in diesen großen Saal verlegen. Aber auch diesen Räumen konnte der MEC nur ein kurzes Gastspiel geben. Kosten und Nutzen rechneten sich für die DB nicht und die Hofer Modellbahn-Börse im Hauptbahnhof war Geschichte. Es musste also ein neuer Veranstaltungsort, möglichst in der Nähe des Hauptbahnhofes, gefunden werden, um den Bezug vom Modell zur großen Bahn nicht zu verlieren. Man erinnerte sich an die Anfänge der Hofer Modellbahn-Börse und fand mit dem Saal im „Haus der Jugend“, früher auch bekannt unter „Amerikahaus“, einen idealen neuen Veranstaltungsort.

Die 50. Hofer Modellbahn-Börse fand in den Gängen des Bahnhofs statt.

Zum Vergrößern anklicken! Zum Vergrößern anklicken!

Mit den vorhandenen technischen Einrichtungen können während der Börse die Besucher mit Informationen per Audio und Video versorgt werden. Durch die vorhandene Bestuhlung kann auf einen Teil der Brauereigarnituren verzichtet werden. Hilfreicher Partner ist der Hausmeister vom „Haus der Jugend“, Thomas Strobel. Selbst engagierter Modelleisenbahner, steht er den MEClern hilfreich zur Seite.

Zum Vergrößern anklicken! Zum Vergrößern anklicken!

In der renovierten ehemaligen DB-Kantine im Hauptgebäude des Bahnhofs fand nur ein kurzes Intermezzo der Hofer Modellbahn-Börse statt.

Zum Vergrößern anklicken! Zum Vergrößern anklicken!

Angebot und Nachfrage sind auch im „Haus der Jugend“ sehr groß.

Zum Vergrößern anklicken! Zum Vergrößern anklicken!


Auch für eine Kaffeepause ist im Haus der Jugend
gesorgt. Neuerworbenes Rollmaterial
kann auf Testgleisen ausprobiert werden.


Ansprechpartner Modellbahnbörse

Michael Narr

Anmeldungen für die
67. Hofer Modellbahn-Börse
am 04. März 2017 im "Haus der Jugend"
sind ab sofort unter der
Telefonnummer 01 71 / 7 93 88 20 möglich.